Dinge, die man in Cinque Terre machen muss

Cinque Terre, oder „fünf Dörfer“ auf Deutsch, liegt entlang der Küste von Norditalien. Irrsinnig beliebt ist dieser Ort unter Touristen, verständlich, wenn man sich all die bunten Häuser in dieser Idylle anschaut! <3 Ich habe mich in diesen Ort verliebt und ich genoss jede Sekunde meiner Zeit in jedem dieser fünf Dörfer: Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola, Riomaggiore (von West nach Ost)! Ich könnte jederzeit zurückkehren!

Hier ist meine Liste der besten Dinge, die man in Cinque Terre machen kann:

Wandern & Schwimmen

Wandern durch Cinque Terre ist ein Highlight, sofern nicht einer der Wanderwege aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen ist. Abgesehen vom Zug ist das Wandern die beste Möglichkeit, um Cinque Terre zu erkunden. Du wirst mit tollen Aussichten belohnt und kannst dabei noch etwas abnehmen 😉 haha. Wann immer Du in einem Dorf ankommst, kannst Du dort ins Meer eintauchen, um Dich abzukühlen, zu entspannen und mit den Snacks vor Ort neue Kraft zu tanken!

Picknick mit Aussicht!

Genieße ein Picknick mit der besten Aussicht über Vernazza! Ist es das Foto nicht wert? = D

Ich empfehle ein Picknick am frühen Morgen oder späten Nachmittag zu machen, um die Mittagsglut zu vermeiden. Schnappe Dir eine Picknickdecke, Obst, Gebäck, Getränke und los kann es gehen 😉

Wie kommt man hin?

Folge einfach dem Wanderweg von Vernazza nach Monterosso für etwa zehn Minuten. Dieser Platz ist hinter einem Zaun versteckt, über den ich geklettert bin, haha! Sei vorsichtig, wenn Du das nachmachst 😉

Schnorchel zum Privatstrand!

Ich bin ein Fan von Felsen im Meer und dieser Privatstrand in Monterosso hat einen riesigen! Da es sich jedoch um einen Privatstrand handelt, muss man für den Eintritt bezahlen und leider ist er trotzdem überfüllt. Als ich am frühen Nachmittag ankam, war es leider schon voll und ein weiterer Eintritt war nicht mehr gestattet. = /

Also ging ich weiter, bis eine Treppe nach unten in Aussicht war, die zu einem Restaurant führte. Wenn Du Dich weiter nach unten begibst, findest Du einen steinigen Pfad zum Meer! Dort gibt es große flache Felsen, auf denen Du Deine Handtücher drauflegen und anschließend ins Meer springen kannst. Ich schnorchelte von dort zum Privatstrand, welches ungefähr 10 Minuten dauerte (ich schwimme langsam =D). Niemand hat es bemerkt oder sich darum geschert, also genieße Deine Zeit kostenlos am Privatstrand 😉

Probiere die lokale Delikatesse: Sardellen (Acciughe)

Ich liebe es, lokale Delikatessen zu probieren, und diese Sardellen sind eine gute Zwischenmahlzeit, besonders nach einem morgendlichen Bad im Meer! Sie sind frisch gefangen, mariniert und frittiert. Nicht das Gesündeste, da sie frittiert sind, aber gut für den Anlass.

Genieße den Sonnenuntergang!

Meer und Sonnenuntergang gehen Hand in Hand. Ich liebe den Sonnenuntergang und es gibt zahlreiche schöne Orte, um ihn zu beobachten. Mein Lieblingsort ist in Riomaggiore. Es gibt einen felsigen Pfad an der Küste, der gefahrlos erklommen werden kann und von dort aus bietet sich ein fantastischer Ausblick! Genieße den Sonnenuntergang mit einer Scheibe Pizza oder frittierten Sardellen =)

Miete ein Kajak oder ein Boot

Es gibt überall Bootsverleihe und man kann ein Kajak oder ein Boot nehmen, um zum nächsten Dorf zu gelangen. Währenddessen kannst Du die großartige Aussicht vom Meer aus genießen! Es wird das Foto wert sein =D

Genieße den Sternenhimmel am Strand

Monterosso hat mit Abstand die längsten Strände und am Abend gibt es überall leere Sonnenliegen. Nach dem Abendessen kannst es Dir ruhig auf einer Liege Dich gemütlich machen und die Sterne zur schönen Musik beobachten 😉 Ist es nicht romantisch? *.*

Das waren meine Lieblingsbeschäftigungen in Cinque Terre. Ich hoffe, sie inspirieren Dich für Deinen nächsten Urlaub.

Warst Du schon einmal in Cinque Terre?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.